Tagesschau – Demo

US-Vorwurf gegen Russland: Unter falscher Flagge

Vermummte Soldaten ohne Abzeichen auf der Krim im März 2014

Die USA haben Russland vorgeworfen, einen Vorwand für einen Angriff auf die Ukraine schaffen zu wollen. Solche Aktionen unter "falscher Flagge" gibt es beim Militär, Geheimdiensten, aber auch im Internet. Von Silvia Stöber. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Ukraine-Konflikt: Blinken warnt vor Aufstockung russischer Truppen

US-Außenminister Antony Blinken spricht in der US-Botschaft in Kiew. | AFP

Im Ukraine-Konflikt hat US-Außenminister Blinken vor einer kurzfristigen Aufstockung russischer Truppen gewarnt. Entsprechende Pläne Moskaus lägen den USA vor. Ob es friedliche bleibe, entscheide Moskau. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro

Auspuff eines Diesel-getriebenen Autos | dpa

Der Preis für den Liter Diesel hat erstmals die Marke von 1,60 Euro überschritten. Auch die Benzinpreise steigen. Die Spritpreise folgen dem Anstieg des Ölpreises, der zuletzt weiter zugelegt hatte. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Macron im Europaparlament: Ehrgeizige Pläne – mit Blick auf Frankreich

Emmanuel Macron | AFP

Dass die Atomenergie in der EU künftig als nachhaltig gilt, hat Frankreichs Präsident Macron bereits erreicht. Beobachter erwarten, dass er den EU-Ratsvorsitz auch als Wahlkampfbühne nutzen wird. Von Helga Schmidt. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Marktbericht: Kleine Kehrtwende

Dax Kurstafel | picture alliance/dpa

Überraschend dreht der DAX am Mittag doch wieder ins Plus. Einigen Investoren erscheinen die deutlich gesunkenen Kurse nun als Einladung zum Kauf. Doch die Gemengelage bleibt schwierig. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Türkei: Zwangsumtausch gegen die Lira-Krise

Ein Mitarbeiter einer Wechselstube in Istanbul zählt Lira- und Dollarscheine | AP

Firmen in der Türkei müssen seit kurzem ein Viertel ihrer Exporteinnahmen in Lira umtauschen. Das soll die Währung stützen und verschafft der Zentralbank Devisen. Doch den Unternehmen und dem Land drohen negative Folgen. Von Oliver Mayer-Rüth. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Merkel lehnt Angebot von UN-Generalsekretär für Beratergremium ab

Angela Merkel und UN-Generalsekretär António Guterres beim Weltklimagipfel in Glasgow | AP

Die ehemalige Bundeskanzlerin Merkel hat das Angebot für den Vorsitz in einem UN-Beratergremium abgelehnt. Das Gremium zu globalen öffentlichen Gütern ist eines der Vorzeigeprojekte von Generalsekretär Guterres zur Reform der UN. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen